Skip to main content

Herz- &
Kreislauf-Erkrankungen

Schwerpunkt Metabolisches Syndrom

Vielfache Belastungen

Für viele Mütter müsste der Tag mehr als 24 Stunden haben. Job, Kinder, Haushalt, Partnerschaft - Außenstehende sehen die vielfachen Belastungen in den einzelnen Lebensbereichen oft nicht. Ein „Danke“ oder „Das machst du toll“ hören Sie selbst heutzutage noch viel zu selten. Entlastung, Erholung oder Zeit für sich in Ihrem Alltag Mangelware. Darunter leidet die Gesundheit – sowohl physisch als auch psychisch. Zu viel Stress, zu wenig Bewegung und eine unausgewogene Ernährung können zum Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen werden. Erste Vorboten: ständige Kopf-, Magen- oder Rückenschmerzen.

Wobei wir Ihnen helfen können

Vielfache Belastungen führen manchmal auch zu vielfachen Symptomen und Krankheitsbildern. Das metabolische Syndrom ist eine Kombination aus mehreren Risikofaktoren, die allesamt zu Folgekrankheiten am Herz-Kreislaufsystem beitragen können. Wenn bei Ihnen oder Ihrem Kind drei oder mehr der folgenden Risikofaktoren vorliegen, liegt ein metabolisches Syndrom vor:

  • Übergewicht (Adipositas)
  • Erhöhter Nüchtern-Blutzucker
  • Erhöhte Blutfettwerte (Triglyceride)
  • Niedriges „gutes Cholesterin“ (HDL)
  • Bluthochdruck

Doch Stress, fehlende Bewegung und unausgewogene Ernährung können auch andere Herz-Kreislaufstörungen zur Folge haben.

Manchmal haben die Erkrankungen auch gar nichts mit Ihrem Lebensstil zu tun, sondern sind erblich bedingt oder treten aus ganz unerklärlichen Gründen auf. In unserer Mutter-Kind-Klinik konzentrieren wir uns neben dem metabolischen Syndrom insbesondere auf Gefäßverkalkungen, niedrigen und hohen Blutdruck, Krampfadern und Thrombose.

Die Endlosschleife verlassen

Lebensstilveränderungen machen auch vor unseren Kindern keinen Halt. Wenn Ihnen Zuhause mal wieder alles über den Kopf wächst, ist es einfach verlockend, die Kinder an das Tablet zu lassen oder vor den Fernseher zu setzen. Die Kinder bewegen sich wenig, Gemüse und Obst bleiben meist auf dem Teller liegen. Erkrankungen wie Diabetes mellitus Typ 2, die wir früher der Altersmedizin zugerechnet haben, treten heutzutage immer häufiger schon bei Kindern auf.

Sie wissen, dass das nicht ideal ist, schaffen es aber allein nicht, diese Endlosschleife von Stress und ungünstigen Entscheidungen zu durchbrechen. Wir nehmen Sie und Ihre Kinder an die Hand und beginnen gemeinsam den Weg zu einem neuen Gesundheitsbewusstsein und Körpergefühl.

Ernährung

Gemeinsam mit unseren Ernährungsmedizinern und unseren Diätassistentinnen schauen wir, wie wir mit gesunder, ausgewogener Ernährung Ihre Herz-Kreislauf-Gesundheit stärken können.

Kinder lernen die neuen Essgewohnheiten anhand einfach Ernährungspyramiden und Farbleitsystemen kennen.

Bewegung

Bewegung ist für die Gesundheit von Herz und Kreislauf essenziell.

Wir schauen gemeinsam, welches Bewegungsangebot Ihnen und Ihren Kindern Spaß macht und wie Sie dies auch zuhause im Alltag einbetten können.

Psychosoziale Beratung

Reden tut gut: Unsere erfahrenen Psycholog*innen haben ein offenes Ohr für Sie.

Gemeinsam entwickeln Sie beispielsweise Strategien, wie Sie im Alltag mit Ihrer Erkrankung umgehen und wie Sie Stress reduzieren können.

Sie interessieren sich für unser Therapieangebot?

Zur Terminübersicht